Intermediate-Zertifikate und ihre Installierung

Das Intermediate-Zertifikat stellt die Vertrauenswürdigkeit des SSL/TLS-Zertifikats sicher, dank der Verbindung zu dem Root-Zertifikat der Zertifizierungsstelle. Diese befindet sich in allen Operationssystemen und Browsern. Das SSL-Zertifikat des Antragstellers wird aber nicht über das Root-Zertifikat der Zertifizierungsstelle ausgestellt, sondern eben über das Intermediate-Zertifikat.

.
Warnung vor einem nicht vertrauenswürdigen SSL-Zertifikat im Browser

Wo ist das Intermediate-Zertifikat zu finden?

Das Intermediate-Zertifikat für die Windows- und Linux-Plattform bekommen Sie zusammen mit dem ausgestellten SSL-Zertifikat per E-Mail. Das Intermediate-Zertifikat können Sie auch in Ihrem Kundenkonto finden, im Detail des ausgestellten Zertifikats.

Für unsere Kunden haben wir eine alle CA-Zertifikate unserer Zertifizierungsstellen aufgelistet. Die Liste finden Sie in der Übersicht Intermediate und Root Zertifikate unserer CAs (CA bundle).

Wie soll das Intermediate-Zertifikat installiert werden?

Windows

In der Verwaltung von Microsoft Management Console (MMC) fügen Sie das Snap-In "Certificates" dem ganzen Computerkonto (nicht nur dem Dienst- oder Benutzerkonto) hinzu und nachfolgend importieren Sie in den Ordner Consle Root/Certificates (Local Computer)/Intermediate Certificattion Authorities/Certificates die Datei mit dem Intermediate-Zertifikat.

Linux

Das erworbene Intermediate-Zertifikat speichern Sie in die Datei mit den Zertifikaten (z. B. /usr/local/ssl/crt/). Im nächsten Schritt passen Sie die Konfigurationsdatei httpd.conf an (meistens befindet sie sich in /etc/httpd ) und ergänzen Sie die Direktive für das Intermediate Zertifikat, zum Beispiel: SSLCertificateChainFile /usr/local/ssl/crt/linux_intermediate.pem